Verstärkung für die Trainer Crew

Nach dem Pokal ist vor dem Pokal. Etwas mehr als einen Monat ist es her, dass die Starnberg Argonauts sich den Titel in der Landesliga Bayern sichern konnten. Doch hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für die nächste Spielzeit bereits auf Hochtouren.

Während am kommenden Sonntag den 30.09 um 14:00 Uhr im Stadion am Riedener Weg bei einer ersten Spielersichtung am Kader für 2019 gefeilt wird, konnten der Vorstand und Head-Coach Raphael Heilig in den zurückliegenden Wochen bereits intensive Gespräche bezüglich des Trainerstabs führen. “Ich bin sehr froh mit Miro Rosinski und Konstantin Plettner meine beiden Koordinatoren wieder mit an Bord zu haben,” meint Heilig. “Wir sind inzwischen ein eingespieltes Team. Aber auch was die anderen Positionen angeht haben wir uns viele Gedanken gemacht”.

So wird Defense Line Trainer Ludwig Kastenmeier in den Angriff wechseln. Kastenmeier der kurz vor dem Abschluss seines A-Trainer Scheins steht wird sich in Zukunft um die Running-Backs kümmern. Damit steht Offense-Coordinator Rosinski neben WR-Coach Chris Plettner, der ebenfalls für 2019 verlängerte ein weiterer Position Coach für die Skill-Positions zur Seite. OL-Coach Tom Feldhäuser erneuerte ebenfalls sein Commitment für 2019. Für den Defense Chef Konsti Plettner gibt es aber auch weitere Unterstützung. Mit Sebastian Benz rückt ein ehemaliger Spieler der Argos in den Trainerstab auf. Benz, der vor seiner aktiven Zeit in Starnberg bereits in Würzburg coachte, übernimmt die Verantwortung für das Defensive Backfield. Tobias Heilig der diese Aufgabe in 2018 noch inne hatte, wird sich in Zukunft weiterhin der Special Teams Koordination widmen. Zusätzlich übernimmt er mit der Integration von Rookies ein weiteres Aufgabenfeld. Um den athletischen Aspekt kümmert sich in bewährter Manier Benedikt Ernst. Für die Position des Defense Line Trainers laufen aktuell noch Gespräche.

“Ich denke wir haben durch die intensiven Gespräche der vergangenen Wochen unsere Situation ganz gut analysiert und durch leichte Umorganisationen eine Konstellation geschaffen, die den Bedürfnissen des Teams und den individuellen Vorstellungen der Trainer optimal gerecht wird. Wenn wir jetzt noch den geeigneten Kandidaten für die Position des Defense Line Coaches verpflichten können, bin ich hoch zufrieden. Wir können uns dann ab jetzt voll und ganz auf den Ausbau des Kaders und das Off-Season Training konzentrieren,” resümiert der Head-Coach.

Interessenten, die nicht am Try Out teilnehmen, können melden sich gerne jederzeit per FB, Instagram oder Email bei HC Raphael Heilig melden.

 

gez. Vorstand der Argonauts

Posted in Allgemein.