Juniors müssen sich Rangers geschlagen geben

Zu Beginn der Partie konnten die Argonauts bereits im ersten Drive durch RB Tobias Schupfinger mit 6:0 in Führung gehen. Durch einen 10 Yard-Run glichen die Gäste kurz darauf mit einem Touchdown zum 6:6 aus.
Geprägt durch viele Fehler und Fouls auf beiden Seiten schafften es weder die Rangers, noch Argonauts weitere Punkte zu erzielen. Erst im 3. Quarter gelang es den Rangers mit einem Lauf- und Passspiel die Führung zu übernehmen und auf 14:6 zu erhöhen.
Durch ein sehr körperbetontes Spiel standen die Argonauts am Ende nur noch mit einem dezimierten Kader von 13 Juniors auf dem Feld.
Dennoch gaben sie nie auf und konnten durch ihr gefährliches Passspiel und durch einen schönen Catch von WR Felix Hundesrügge zum 14:12 aufholen. Letzendlich blieb es bei diesem Endstand und die Münchner Rangers gewannen glücklich.
An dieser Stelle die besten Genesungswünsche an alle Verletzten.

Posted in Allgemein.