Starke Unterstützung

Es muss nicht immer Football sein. Die Argonauts schauen auch gerne mal über den Tellerrand und engagieren sich in ihrer Gemeinde. Diesmal beim Second Hand Basar für den Kindergarten am Hirschanger in Starnberg. Durch die tatkräftige Hilfe der American Footballer konnten die organisierenden Mütter des Second Marktes am vergangenen Samstag jede Menge Zeit und Schweiß sparen. So gelang das Aufräumen nochmals schneller als in den Vorjahren. Wer auch zur starken Truppe der Starnberg Argonauts gehören will, kann gerne nach den Osterferien zum Training kommen. Für alle Mannschaften suchen die Seestädter weiterhin ihrerseits nach Verstärkung. Noch kann der Einstieg zum Saisonstart gelingen. Die Trainingseinheiten finden jeden Dienstag und Donnerstag ab 18.30 im Stadion „Am Riedener Weg“ statt. Für den aktiven Kader der A-Jugend und der Seniors geht es in den Osterferien ins Trainingslager an den Gardasee. Neben dem Genuß der ersten Sonnestrahlen werden die wichtigsten Spielzüge des neuen Playbooks der Coaches auf´s genaueste einstudiert und bis zum Umfallen eingeschliffen. Ab 18.4.2015 (auswärts) wollen die Argonauts in der neuen Saison dann erfolgreich punkten. Zum ersten Heimspiel laden die Starnberger am 25.4.15 ins Stadion am Riedener Weg (12 Uhr Jugend, 16 Uhr Senioren).

Neuer Offense Coordinator

Miro
Die Starnberg Argonauts verpflichten einen Offense-Coordinator für ihre 1.Mannschaft. Miro Rosinski heißt der neue Mann an der Spitze des Angriffs. Er kompletiert, neben den Positionstrainern Joe Chatmann (Runningbacks) und Stephan „Loppe“ Lorenz (Offense-Line), die Offense Crew der Argonauts und wird sich neben der Koordination des Angriffs um Quarterbacks und Wide Receiver kümmern.
Miro passt ideal zu den Argonauts und hat sich bereits gut eingefügt. In einem ersten Schritt wurde mit dem Offense-Coordinator der Jugend eine gemeinsame Basis bezüglich der Playbook Nomenklatur und Konzepte für alle Argonauts-Footballer geschaffen.
Miro hatte 1995 erstmals Kontakt mit dem American Football bei den Tauber Gators (BaWü). Dort hat er bis 1998 als WR und TE gespielt. In der Saison 1999 wechselte er zu den Franken Knights, mit denen er bis 2002 in der GFL2 und GFL spielte. In den Jahren 2003 bis 2012 führte ihn seine Karriere als Spieler unter anderem zu den Langen Knights und den Crailsheim Titans. Bei den Augsburg Raptors und Erding Bulls war er in diesen Jahren nicht nur als Spielmacher sondern auch als Spielertrainer aktiv. Als Schiedsrichter besitzt er eine B-Lizenz. Privat ist Miro verheiratet, hat einen Sohn und arbeitet als Maschinenbauingenieur.
„Wir freuen uns mit Miro einen Kandidaten gefunden zu haben, der insbesondere an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert ist und die Argonauts mit den richtigen Akzenten in der Ausbildung der Spieler auf den richtigen Weg bringen will“, so Argo-Chef Ludwig Kastenmeier. Bezüglich offener Trainerpositionen in der Defense ist der Vorstand der Argonauts weiterhin in Gesprächen, aber auch noch auf der Suche nach Verstärkung. (Bei Interesse: “ wiggerl@starnberg-argonauts.de“).